KLETTERN IM VAL VANNINO

Das Vannino-Tal ist wahrlich ein Felsparadies (aus Gneiss) für leidenschaftliche Sportkletterer und Bergsteiger. Circa 200 Routen gibt es (von Ein- bis Mehrseillängentouren), die Felswände im Tal in unmittelbarer Umgebung der Miryam-Hütte überziehen.

Schon in den frühen 1990er Jahren entwickelte sich hier ein Gravitationspunkt der wichtigsten, überregional bedeutsamen Kletterrouten - erschlossen von namhaften Grössen der italienischen Kletterszene, wie z.B. Eugenio Pesci, Bruno Quaresima, Roberto Capucciati, Daniele Piazza, Maurizio Pellizzon, Pietro Garanzini und Marco Tosi.

Die Felsqualität ist perfekt und der Charakter der Kletterführen ausgesprochen technisch, überwiegend Plattenklettereien, wiewohl sich auch ein ganzer Sektor für diejenigen eignet, die ausgesetzte und überhängige Routen lieben. Etwa ab 2012 hat ein neuer Erschließungsimpuls die Eröffnung diverser [trad] Linien ermöglicht - dank der Arbeit von Maurizio Pelfini und Alessandro Rosa. Angesichts der enormen Präsenz von Felsen bester Qualität, an die noch niemand Hand angelegt hat, wird die Zukunft des Kletterns im Val Vannino noch viel zu bieten haben. Für die Boulder-Liebhaber*innen sind schon einige Blöcke kartiert und nahezu unendlich viele weitere warten darauf, entdeckt und beklettert zu werden.


Nur 50 Meter von der Hütte entfernt befindet sich eine Kletterwand mit 11 Routen in Schwierigkeitsgraden zwischen 4a und 6b.

Für weitere Infos, Bedingungen, Kletterkurse (für Alpenvereinssektionen (des CAI, SAC, DAV etc.), die Kurse organisieren wollen, gibt es besondere Vorteilskonditionen auf der Hütte!), Begleitung durch die Bergführerin, seien es Einseillängen- oder lange MSL-Touren, nehmt einfah Kontakt auf zu uns unter der Telefonnummer +39 0324.63154 oder via E-Mail an: info@rifugiomiryam [punto] org